Rezept des Monats

Schafskäse in Filoteig mit Aprikosen-Thymian-Sauce

Zutaten
250 g Fetakäse
1/3 Pk. Filoteig aus der Kühlung(= ca. 80 g)
4 El Olivenöl


1/2 Glas Fruchtaufstrich Aprikose


3 Zweige frischer Thymian
Zubereitung
Fetakäse in sechs gleichgroße Stücke schneiden. Filoteig nach Packungsanleitung vorbereiten, der Länge nach halbieren, jedes Käsestück in 1/2 Blatt Filoteig wickeln.

Mit Olivenöl bestreichen, in eine ofenfeste Form geben, im 160 Grad heißen Ofen (Umluft) ca. 15 Min. goldbraun backen.

Aprikosen-Fruchtaufstrich in einem kleinen Topf erwärmen, Thymian grob hacken, unterrühren.

Gebackenen Schafskäse auf Tellern mit Aprikosen- Thymian-Sauce beträufelt anrichten.

Festtags-Ente mit Äpfeln und Steckrüben

Zutaten
1 küchenfertige Ente (ca. 2 kg)
12 kleine Zwiebeln (oder Schalotten)
1,5 kg Steckrüben
90 g Honig
50 g Quittengelee
1 El Apfelessig
250 ml Hacklberg Urhell
400 ml Entenfond aus dem Glas
10 Wacholderbeeren
3 rotschalige Äpfel
8 Zweige Majoran
1 Prise Salz
1 Tl weißer Pfeffer, grob gemahlen
1 Tl Koriandersaat, grob zerstoßen
Zubereitung
Den Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Spitzes Hinterteil und die Flügelspitzen der Ente abschneiden, Ente salzen und mit den Flügelspitzen auf ein tiefes Blech legen. Ente auf der untersten Schiene 2 Stunden garen.

Die Steckrüben schälen und mit einem Kugelausstecher kleine Bällchen formen (oder in ca. 3 cm große Würfel schneiden). Zwiebeln schälen. 50 g Honig, Quittengelee, Essig, Hacklberg Urhell und Fond verrühren. Wacholderbeeren zufügen und alles salzen. Den restlichen Honig mit Pfeffer und Koriander vermischen.

Nach 1 Stunde Garzeit herausnehmen und das gesamte Entenfett abgießen. Die Zwiebeln zur Ente legen. Die Biermischung dazugießen und weiterbraten. 35 Minuten vor Garzeitende Steckrüben dazugeben. Aus den Äpfeln ebenfalls Kugeln ausstechen (oder auch hier würfeln). Die Ente 25 Minuten vor Garzeitende mit übrigem Honig bepinseln. Nun öfter in den Ofen schauen und Ente eventuell an zu dunkel werdenden Stellen mit Alufolie bedecken. 10 Minuten vor Garzeitende Apfelkugeln und Majoran zufügen.

Die Ente mit dem Apfelgemüse und dem Schmorfond als Soße anrichten. Dazu passen z. B. Kartoffelknödel.

Weißbier-Tiramisu

Zutaten
3 Blatt Gelatine
3 Eigelb
ca. 1 EL Zimtpulver
125 g Zucker
250 g Mascarpone
125 g Sahne
100 g Löffelbiskuit
250 ml Weißbier
Rechteckige Auflaufform
Zubereitung
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb, 1 bis 2 Prisen Zimtpulver und Zucker über heißem Wasserbad schaumig schlagen. Die Gelatine ausdrücken und langsam zu der warmen Masse geben. Mascarpone unterrühren und erkalten lassen. Wenn die Masse kalt ist, die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Einen Teil der Löffelbiskuits in eine große Auflaufform schichten und mit Weißbier übergießen. Anschließend einen Teil der Mascarponemasse auf die Löffelbiskuits geben, weitere Löffelbiskuits darüberlegen und mit Weißbier tränken.

Den Vorgang wiederholen, bis die Löffelbiskuits und die Mascarponemasse aufgebraucht sind. Mit Mascarponemasse abschließen und das Tiramisu im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden durchziehen lassen. Das Dessert vor dem Servieren mit Zimtpulver bestreuen.

Das Tiramisu lässt sich auch schon gut am Vortag vorbereiten – jedoch ohne die Zimtdekoration.