Prämierte Qualität

Grund zum Jubeln gab es für die Brauerei Hacklberg bei der diesjährigen Verleihung der begehrten DLG- Prämierungen. Für unser Hacklberg Urhell, Festbier, das Weißbier dunkel und unser herbes Hochfürst Pilsener erhielt das Passauer Traditions-Brauhaus die Bestnote.

Partner

Ilzer probieren das neue Haferlfestbier

Nächstes Wochenende ist es soweit: Das Ilzer Haferlfest beginnt am Donnerstag, 3. August. Da es in diesem Jahr seinen 130- jährigen Geburtstag feiern kann, haben sich der Organisator, Markus Rohmann und die Führenden der Brauerei Hacklberg etwas besonderes einfallen lassen. Es gibt erstmalig in der langen Geschichte ein eigens gebrautes Fest-Bier, das Haferlfest-Bier. Natürlich muss sich das Bier einer Probe unterziehen.

In der Löwenmühlstraße kamen zu dieser Probe (v.r.) Alt-OB Willi Schmöller, Feuerwehr-Urgestein Sepp Breitenfellner, Franz Köck, der Ilzer Stadtrat Clemens Damberger, Brigitte Koller, der Organisator Markus Rohmann, die Ilzer Perle Michelle Seidl, die Vertreter der Brauerei mit Direktor Stephan Marold, der amerikanische Opernsänger Mathew Habib und der Freund von Michelle Seidl.



– red/Foto: Gässl, Passauer Neue Presse, 29. Juli 2017

Pensionistentreffen 2017 – „freuen auf ein Hacklberger“

Sommerzeit, Biergartenzeit. Zeit auch für die Pensionisten der Brauerei Hacklberg in der früheren Wirkungsstätte vorbei zu schauen. Brauereidirektor Stephan Marold (2. v. l.) hieß die früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich willkommen. Er berichtete von der kontinuierlichen Entwicklung der Brauerei aber auch von den täglichen Herausforderungen, der sich eine Brauerei heutzutage stellen muss. Trotzdem könne die Brauerei Hacklberg erfolgreich in der regionalen Bierlandschaft bestehen. Die Pensionisten freuten sich, dass das Brauhaus in den vergangenen Jahren eine so positive Entwicklung genommen habe. Nachhaltigkeit, ökologische und soziale Verantwortung, gehöre genauso dazu wie höchste Qualität bei den Bieren. Wenn man im „Historischen Sudhaus“ eintauche in die Geschichte der Brauerei und sich zeigen lasse, wie die Brauerei heute aufgestellt ist, kann man erleben: „Wir verbinden modernste Brautechnik mit unserer Verwurzelung in der Region und damit auch Tradition“, betonte Brauereidirektor Marold. Davon haben sich die Pensionisten auch überzeugt. Sie ließen sich ein frisches Bier schmecken und haben angestoßen auf das Wohl der Brauerei Hacklberg.



Eginger Volksfest in Pullman City

Endlich ist es soweit: Heute beginnt das Eginger Volksfest. Das süffige Bier dazu hat die Brauerei Hacklberg in Pullman City bei der Bierprobe in Pullman City vorgestellt. Die Westernstadt als Festwirt hatte rund 60 Vertreter der Gemeinde, der Vereine und des Bauhofs zu bayerischen Schmankerln eingeladen. Bürgermeister Walter Bauer und Christina Wilhelm von Pullman City sprachen kurze Grußworte, dann stieß man gemeinsam auf ein friedvolles Volksfest an und ließ sich Schweinsbraten, Ente und Reiberknödel schmecken.



Im Bild von links: Petra Schiermeier, Gesellschafterin von Pullman City, Mitarbeiter Stefan Hofmann, Gemeinderat Josef Stetter, "Sheriff" Claus Six, Helmut Schriefer von der Brauerei Hacklberg, Pullman City-Festwirt Alois Kronawitter, Bürgermeister Walter Bauer, Robert Willeitner von der Brauerei Hacklberg, die Gemeinderäte Franz Grill und Marianne Schmid, Pullman City-Eventmanagerin Christina Wilhelm und "Sheriff" Ernst Grünberger.

Los geht es heute um 19.15 Uhr mit dem offiziellen Bieranstich durch Bürgermeister Walter Bauer. Höhepunkte sind der Festzug am Sonntag um 13 Uhr und das Abschlussfeuerwerk am Dienstag gegen 22 Uhr. Im Partyzelt und in der Urweisse-Hütt'n sorgen täglich ab 21 Uhr DJs für den richtigen Sound.