Prämierte Qualität

Grund zum Jubeln gab es für die Brauerei Hacklberg bei der diesjährigen Verleihung der begehrten DLG- Prämierungen. Für unser Hacklberg Urhell, Festbier, das Weißbier dunkel und unser herbes Hochfürst Pilsener erhielt das Passauer Traditions-Brauhaus die Bestnote.

Partner

Für die Kinder unserer Region

Brauerei Hacklberg unterstützt den Kinderschutzbund Passau mit einer Spende von 2500 Euro.

Foto (Brauerei Hacklberg): Spendenübergabe an den Kinderschutzbund Passau von der Brauerei Hacklberg – (v.l.) Ulrike Walther, Brauereidirektor Stephan Marold, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Julia Stern.

Passau. Um Kindern ein gesundes und glückliches Aufwachsen in der Familie zu ermöglichen, unterstützt der Kinderschutzbund Passau Familien, die sich in Notsituationen befinden, mit dem Erziehungsalltag überfordert sind oder in denen Kinder Hilfe in schulischen Belangen benötigen. Die Brauerei Hacklberg unterstützt dieses herausragende Engagement mit einer Spende von 2500 Euro.

Seit zwanzig Jahren unterstützt die Brauerei Hacklberg den Kinderschutzbund bei Veranstaltungen, dem Ferienprogramm und dem Kleiderladen. „Es ist für uns so wichtig, treue Begleiter zu haben,“ dankt Kinderschutzbundvorsitzende Julia Stern. „Wir sind das ganze Jahr über im Einsatz für die Kinder aus Passau und der Region und die Spende hilft uns, vor allem in der Familienhilfe schnell und unbürokratisch handeln zu können.“ betont Julia Stern. „In der Weihnachtszeit kommen viele Familien an ihre Grenzen und benötigen schnelle Hilfe“ weiß Familienpatin und stv. Vorsitzende Ulrike Walther.

„Es ist beachtlich, was die Verantwortlichen des Kinderschutzbundes in Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit leisten. Jeder einzelne ist mit seinem ganzen Engagement und seinen persönlichen Fähigkeiten und Stärken für die Kinder unserer Region im Einsatz“, so Brauereidirektor Stephan Marold. „Aus diesem Grund verzichten wir auch in diesem Jahr wieder auf Kundengeschenke und fördern herzlich gerne das außerordentliche Engagement des Kinderschutzbundes“, so Marold weiter.

Schließlich sind wir uns alle einig: Kinder sind unsere Zukunft!

„Ein Kinderlächeln ist es wert“

Brauerei Hacklberg spendet 2500 Euro und engagiert sich als Stiftung-Sponsor

Passau. Erst vor kurzem hat die Stiftung Kinderlächeln ihre Arbeit zu Gunsten der Kinderklinik Dritter Orden Passau offiziell aufgenommen und schon darf die Stiftungsvorstand-Vorsitzende Dr. Maria Diekmann den ersten Spendenscheck entgegennehmen.

„Das ist wie ein Weihnachtsgeschenk. Es freut uns außerordentlich, dass sich die Brauerei Hacklberg weiterhin für die Belange der Kinder und Jugendlichen in unserer Region einsetzt“, nimmt Diekmann den Spendenscheck über 2500 Euro dankend entgegen. Brauereidirektor Stephan Marold hatte sich bereits die letzten Jahre im Rahmen der Spendenkampagne „Wir bauen fürs Leben“ tatkräftig für kranke Kinder und ihre Familien hier in der Region eingesetzt – „auch wenn die Maßnahme abgeschlossen ist, der Bedarf an Unterstützung ist weiterhin vorhanden und deswegen wollen wir uns auch in Zukunft engagieren“, begründet Marold die Spende an die neue Stiftung. Immerhin gehöre eine entsprechende medizinische Infrastruktur auch zur Lebensqualität. „Ein Kinderlächeln ist es in jedem Fall wert und jetzt vor Weihnachten ist Zeit für Geschenke“, lacht der Brauereidirektor und gibt die Spende auch im Namen seiner Kunden an die Stiftung weiter. Denn auch in diesem Jahr hat die Brauerei auf Kundengeschenke verzichtet und die Gelder eben entsprechend gespendet. „Ich bin mir sicher, mit dem Verwendungszweck sind die Kunden einverstanden“, so Marold weiter. Der engagierte Unternehmer ist selbst Familienvater weiß um die Bedeutung der medizinischen Einrichtung für die Region. „Es ist mir auch ein persönliches Anliegen mich weiterhin für die Kinderklinik stark zu machen“, betont Stephan Marold und verweist in diesem Zusammenhang auch auf die Unterstützung der Brauerei als Stiftungs-Sponsor.

Spendenübergabe

Foto (Stefanie Starke): Eine erste Spendenübergabe für die Stiftung Kinderlächeln von der Brauerei Hacklberg – (v.l.) Reinhard Schmidt, Brauereidirektor Stephan Marold, Dr. Maria Diekmann und Prof. Dr. Matthias Keller.

Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betriebszugehörigkeit

Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit

Brauereidirektor Stephan Marold hatte die große Ehre acht seiner treuesten Mitarbeiter zu 25 bzw. 40 Jahren Betriebszugehörigkeit in der Brauerei Hacklberg zu gratulieren. In der Lokalität des historischen Badhauses der Brauerei Hacklberg wurde den „Geehrten“ neben einer Urkunde durch die Bayerische Staatsministerin und der IHK eine silberne bzw. goldene Medaille für die langjährige Betriebstreue überreicht. Vor allem in Zeiten des „Job-Hoppings“ sind derart treue und loyale Mitarbeiter eine große Ausnahme. „Mit dem unersetzlichen Know-How und einer außergewöhnlichen Sozialkompetenz haben unsere Mitarbeiter den Status als 'Herz und Seele des Betriebes' längst inne, ohne sich dessen immer bewusst zu sein“, so Brauereidirektor Stephan Marold.

Die Brauerei Hacklberg bedankt sich ganz herzlich für die lange, treue und konstruktive Zusammenarbeit mit

Willi Fischer
Horst Kroll
(beide 40 Jahre Betriebszugehörigkeit!)

Ludwig Eder
Christian Scharnböck
Alex Ascher
Peter Sebald
Josef Windorfer
Michael Jäckel
Elfriede Boxleitner
(alle 25 Jahre Betriebszugehörigkeit!)

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft und weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit Mitarbeiterehrung zu 25. und 40. Jahren Betreibszugehörigkeit