Prämierte Qualität

Grund zum Jubeln gab es für die Brauerei Hacklberg bei der diesjährigen Verleihung der begehrten DLG- Prämierungen. Für unser Hacklberg Urhell, Festbier, das Weißbier dunkel und unser herbes Hochfürst Pilsener erhielt das Passauer Traditions-Brauhaus die Bestnote.

Partner

Junglöwen sind der verdiente Sieger in Büchlberg

Am Sonntag, den 30. April fand bei herrlichem Sonnenschein beim FC Büchlberg das erste Internationale Hacklberg Masters U 9-Turnier statt, an dem in dieser Altersklasse viele nationale und internationale Profi-Nachwuchsfußballer an den Start gingen. Glücklicherweise hatte der Wettergott ein Einsehen, sodass der Starkregen genau rechtzeigt beendet war, damit dieses für Niederbayern einmalige Turnier auch stattfinden konnte. So haben an diesem Turnier mit dem FC Augsburg, 1860 München, SSV Jahn Regensburg und dem 1. FC Nürnberg einige Bundesligisten den Weg nach Büchlberg auf sich genommen. Weiterhin haben mit dem SV Guntamatic Ried, RB Salzburg, LASK Linz einige hochklassige österreichische Mannschaften sowie mit Dynamo Budweis und Victoria Pilsen der Profi-Nachwuchs aus Tschechien an dem Turnier teilgenommen. Komplettiert wurde das Feld mit Mannschaften, die eine sehr gute Jugendarbeit vorweisen können, wie dem FAC Wien, TSV Grünwald, ASKÖ Ohlsdorf aus dem Salzkammergut, der Union Pichling aus dem Linzer Raum sowie einer Projektmannschaft der Münchner Fußballschule. Letztlich hat auch eine Auswahl der talentiertesten Nachwuchskicker aus dem Raum Passau, die unter dem Namen der Fördergruppe der Münchner Fußballschule beim FC Büchlberg an den Start gingen, teilgenommen.

Internationales Hacklberg Masters U 9-Turnier

Das Turnier wurde in zwei 8er Gruppen gespielt, dabei kamen die beiden Ersten einer jeden Gruppe direkt ins Halbfinale und die restlichen Mannschaften spielten die entsprechenden Turnierplatzierungen aus. In einer ausgeglichenen Gruppe A konnten sich die Jungs vom Club aus Nürnberg mit 13 Punkten auf den ersten Platz durchsetzen. Dahinter tummelten sich einige Mannschaften, die direkt um den Halbfinaleinzug kämpften. Letztlich konnten sich die Jungs vom TSV Grünwald für das Halbfinale qualifizieren. Diese Mannschaft war mit den Söhnen von Arjen Robben und Xabi Alonso überaus prominent besetzt. Die hoch gehandelten Fußballer aus der Talentschmiede von Red Bull Salzburg und dem SSV Jahn Regensburg belegten die Plätze dahinter.
In der Gruppe B setzten sich die Junglöwen von 1860 verlustpunktfrei durch und waren damit auch die Turnierfavoriten. Den zweiten Platz - und damit auch für das Halbfinale qualifiziert - haben die Profi-Nachwuchsfußballer vom FC Augsburg erreicht. Den dritten Platz in dieser Gruppe konnten sich die Jungs von Dynamo Budweis sichern, knapp vor der Projektmannschaft der Münchner Fußballschule. Somit standen sich in den Halbfinalspielen der 1. FC Nürnberg und der FC Augsburg sowie der TSV Grünwald und die Jungs von 1860 München gegenüber. Das erste Halbfinale verlief überaus dramatisch. Die Jungs vom Club dominierten das Spiel von der ersten Minute an und gingen auch früh mit 1:0 in Führung, allerdings wollte dem Club kein zweites Tor gelingen. Kurz vor Schluss kam der FCA erstmals in die Nähe des gegnerischen Tores und nach Ansicht des Schiedsrichters wurde der Stürmer in Strafraum der Nürnberger regelwidrig zu Fall gebracht. Der anschließende 8 Meter wurde sicher verwandelt und so konnte sich der FCA ins 8-Meter-Schiessen retten, das er dann auch gewinnen konnte. Somit verlief das Spiel sehr unglücklich für den Club und der FCA zog ins Finale ein. Ähnlich dramatisch verlief das zweite Halbfinale. Relativ schnell konnte der TSV Grünwald unter dem Jubel der Zuschauer mit 2:0 in Führung gehen und sah wie der sichere Finalteilnehmer aus. Allerdings kämpften sich die bis dahin ohne Gegentor verbliebenen 60er zurück ins Spiel. Letztlich gelangen den Jungs aus München noch drei Tore, sodass die Junglöwen doch noch ins Finale einziehen konnten. Das Finale gewannen die Junglöwen dann mit 1:0 gegen die Kinder vom FC Augsburg. Damit hat das an diesem Tag stärkste Team verdient das erste Internationale Hacklberg Masters gewonnen. Den dritten Platz sicherten sich die Kinder vom Club, die im Spiel um Platz 3 den TSV Grünwald mit 2:1 besiegen konnten.

Internationales Hacklberg Masters U 9-Turnier

Wie haben sich aber die Jungs von der Auswahl des FC Büchlberg im Profi Turnier geschlagen? Immerhin wurde dieses Turnier von Martin Scholz und Christian Reidl für diese Kinder organisiert. Der FC Büchlberg ist seit September 2016 Partnerverein der Münchner Fußball-Schule und bietet für talentierte Nachwuchskicker an jedem Montag um 17.30 Uhr ein Fördertraining für Kicker des Jahrgangs 2007 bis 2009 an. Bei diesem Turnier konnte jeder Zuschauer sehen, wie großartig sich die Jungs durch dieses Fördertraining entwickelt haben. Sehr sicher am Ball und mit der entsprechenden Übersicht haben sie sich auf Augenhöhe mit den Profivereinen gemessen. Leider hat der Mannschaft das Glück und die Abgebrühtheit vor dem Tor gefehlt, sodass die überzeugende spielerische Leistung der Mannschaften nicht in eine bessere Platzierung umgemünzt werden konnte. Dennoch war dieses Turnier für die Jungs ein tolles Erfolgserlebnis. Zum einen haben die Jungs gesehen, dass sie mit den Clubs aus der Bundesliga durchaus mithalten können und zum anderen konnte sich jeder Zuschauer davon überzeugen, dass sich das Konzept des technik-basierten Trainings der Münchner Fußball-Schule in kürzester Zeit bezahlt macht und jeden jungen Kicker um Klassen verbessert.

Gesicherte Nachhaltigkeit in der Brauerei Hacklberg

Ökologie, Ökonomie und Sozialkompetenz auf den Prüfstand gestellt

Zertifizierung

Das „Deutsche Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie“ in Münster hat sowohl unsere Brauerei in Hacklberg als auch unsere Dreiflüsse Getränke und Logistikcenter GmbH in Hutthurm sowie unser neues Depot in Vilsbiburg umfassend geprüft. Wir wollten von externen Experten wissen, ob die Qualität unserer Produkte stimmt, ob unsere Ausrichtung in Sachen Nachhaltigkeit für die Zukunft wirtschaftlich gut aufgestellt ist.

Ausgangssituation der Ausrichtung der Betriebe der Brauerei Hacklberg war ein in den Jahren 2007 und 2008 erstellter Generalausbauplan. Dieser beinhaltete nicht nur Ersatzinvestitionen und Modernisierungen sondern legte auch besondere Aufmerksamkeit auf die Themen Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökonomie. Anhand dieser Planung wurden die einzelnen Investitions- und Entwicklungsschritte abgestimmt. Vor allem das Prinzip der Nachhaltigkeit war in jedem der einzelnen Punkte immer ganz oben auf der Prioritätenliste angesiedelt.

Zertifizierung

Dies verpflichtet uns auch künftig nachhaltig zu wirtschaften – beim Brauvorgang selbst oder den Schritten von der Lagerung, Abfüllung über Transport bis zum Zapfen ins Glas. Bei unseren Investitionen und Projekten gilt: Wir übernehmen ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung.

Sämtliche Tagesabläufe in der Brauerei werden nach diesen Grundprinzipien ausgerichtet, da sich die Brauerei der Verantwortung gegenüber der Region und deren Menschen bewusst ist. Wir arbeiten nicht nur hier, wir leben auch hier. Und diese Grundhaltung bestimmt unser tägliches Tun. Da wir im nächsten Jahr unser 400 jähriges Firmenjubiläum der Brauerei Hacklberg und 700 Jahre Innstadt Biere begehen, wird uns diese Verantwortung für unser Tun und Handeln noch mehr ins Bewusstsein gerufen. Wir haben Grundlagen geschaffen die es uns möglich machen auch künftig im regionalen Bier- und Getränkemarkt zu bestehen.

Zertifizierung

Neue Trikots für die DJK Straßkirchen

DJK Straßkirchen

Über einen Satz neuer Fussballtrikots gesponsert von der Brauerei Hacklberg und überreicht vom Gebietsverkaufleiter Rudi Weiß freuen sich die Fußballer der ersten und zweiten Mannschaft, sowie die Verantwortlichen des DJK Straßkirchen, um Trainer Holger Stemplinger, 1. Vorstand Josef Barth und 2. Vorstand Thomas Grubmüller.

Die Brauerei Hacklberg wünscht dem Verein weiterhin viele Tore und sportlichen Erfolg!